• 15. August 2019
  • Matthias Pfalzgraf
  • D-Jugend
  • 217 Views

Ohne richtige Vorbereitung traten wir zum Testspiel beim SV Rülzheim an. Um besser und kurzfristiger reagieren und den Jungs zeitnah ein Feedback geben zu können, wurde eine Spielzeit von 3 x 20 Minuten vereinbart.

Im ersten Drittel starteten wir taktisch mit einer Viererreihe, davor drei Sechser und ein Stürmer. Wir schlugen uns gut und konnten durch einen Treffer von Cedric Faust sogar mit einer Führung den Seitenwechsel angehen.

Hier versuchten wir uns dann mit zwei Dreierketten und zwei Außenstürmern. Leider bot gerade in diesem Drittel der SVR seine stärkste Mannschaft auf. Auf Grund dieser beiden Tatsachen standen wir böse unter Druck und lagen dann auch verdient mit 1:4 im Hintertreffen. Wir nahmen einen Stürmer heraus, stärkten dafür unsere Abwehr und konnten so das Ergebnis in die Pause retten.

Rülzheim ging nach dem Seitenwechsel personell analog dem ersten Drittel ins Spiel, wir versuchten uns taktisch wieder an der ursprünglichen Spielweise. Somit gab es ein relativ ausgeglichenes Spiel, bei dem jede Mannschaft auch ein Tor hätte erzielen können. Letztendlich blieb es beim 4:1 für Rülzheim.

Fazit:

Unter dem Gesichtspunkt, dass wir auf Grund einer seeehr schwachen Trainingsteilnahme praktisch keine Vorbereitung hatten, waren das erste und letzte Drittel eigentlich okay. Im mittleren Drittel stellte Rülzheim eine Mannschaft, mit der wir uns realistisch gesehen nicht vergleichen können; da fehlt uns einfach die Qualität. Wir wissen, wo wir hingehören und müssen unsere Punkte mit einer gesunden Einstellung und hoher Laufbereitschaft gegen die schwächeren Gegner in dieser Liga holen. Baustellen haben wir heute viele aufgezeigt bekommen, da gibt es in den nächsten Wochen noch einiges zu tun!

Es spielten: Felix H. im Tor, Ante B., Steffen D., Cedrik . (1 Tor), Marc M., Leo K., Denis R., Ryan D., Max L., Robin R., Santino S., Marian T., Maximilian H. sowie Jonas R.