• 21. Oktober 2018
  • Björn Stampfer
  • AH Berichte
  • 251 Views

Im Freundschaftsspiel unserer AH und der AH des FVP Maximiliansau kamen die Gäste nach Anstoß des SVH zunächst besser ins Spiel. Nachdem der SVH die ersten 5 Minuten eher mit Abwehrarbeit beschäftigt war, verlagerte sich in der Folge das Spielgeschehen ins Mittelfeld, ohne dass eine Mannschaft eine klare Aktion nach vorne hatte. Dies änderte sich allerdings nach einem abgefangenen Abschlag von Maximiliansau. Ralf Liebscher legte quer und Stefan Sindermann schob in der 11. Minute problemlos aus ca. 7 Metern zum 1:0 für die Hausherren ein.

Andreas Apfel eroberte in der 20. Minute auf Höhe der Mittellinie den Ball und schaffte es bis in den 16-Meter-Raum, wo er nur noch den Torhüter des FVP vor sich hatte: 2:0. Bis zur Halbzeitpause wurde das bislang sehr faire Spiel etwas ruppiger. Die AH des FVP Maximiliansau konnte aber auch dank eines gut aufgelegten Gerald Metz keinen der sich bietenden Freistöße nutzen. So blieb es zur Halbzeit beim 2:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gäste durch ein Eigentor zum Anschlusstreffer. In der Folge ging es zwischen der 40. und 50. Minute munter hin und her, Tore fielen allerdings zunächst keine mehr. Auch einige Freistöße an der Strafraumkante des FVP konnten nicht verwertet werden. Erst in der letzten Spielminute kamen die Gäste nach einem Eckball zum 2:2 Endstand.

Unterm Strich war es eine lebhafte, ausgeglichene und über weite Strecken auch faire Begegnung. Das Endergebnis ist zwar etwas unglücklich, aber nicht unverdient.