Am 18.06.2022, nach 2-Jähriger Coronapause, veranstaltete erstmalig die AH-Abteilung vom SV 1920 Hatzenbühl im Rahmen der Fussball-Sportwoche ihr eigenes Turnier. Selbst bei tropischer Hitze ließen es sich 6 Teams von nah und fern nicht nehmen diesem Event beizuwohnen.

Im Modus Jeder gegen Jeden wurde auch selbst bei den hohen Temperaturen ansehnlicher Fußball gespielt und sogar das ein oder andere Kabinettstückchen gezeigt. Parallel zum Turnier wurde auch eine Fussballchallenge durchgeführt, bei der an verschiedenen Stationen die einzelnen Spieler der jeweiligen Mannschaften ihr Fussballkönnen unter Beweis stellen konnten. Am Ende setzte sich die Mannschaft von SV Olympia Rheinzabern beim Turnier sowie bei der Challenge durch. 

Neben der erstmaligen Durchführung zum Turnier wurden auch weitere Premieren an diesem ereignisreichen Tag gefeiert. In der 102-jährigen Vereinstradition vom SV Hatzenbühl fand erstmalig ein Ü50-Spiel statt. Hierzu war die Mannschaft der SG Rohrbach/Hayna zu Gast. Die Gäste konnten dieses Spiel gewinnen. Zwar war der Ausgang des Spieles aus Hatzenbühler Sicht nicht so erfolgreich aber gemäß der Anzahl der verfügbaren Spieler wird auch zukünftig Fussball unserer Ü50-Spieler auf den Sportplätzen in der Südpfalz zu bewundern sein. Leider verletzte sich unser griechischer Fussballgott bei diesem Premierenspiel, so dass wir ihm an dieser Stelle eine schnelle Genesung wünschen.

Im Anschluss fand im gemütlichen Rahmen noch die Siegerehrung statt. Hierbei wurde Werner Gilb für seine jahrelangen großartigen Verdienste für den SV Hatzenbühl zum ersten Ehrenmitglied der AH vom SV Hatzenbühl ernannt.

Es sollte aber nicht die letzte Premiere für diesen Abendbleiben. Seit fast 10-Jähriger Abstinenz wurde auch zur Fussballdorfmeisterschaft wieder Live-Musik am Sportplatz geboten. Hier ließ es sich unser AH-Vorstand Jan Stampfer nicht nehmen, selbst zur Gitarre zu greifen um diesem Abend einen musikalischen Abschluss zu bieten. Die anwesenden Gäste waren mehr als begeistert. 

Ein besonderer Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.